BEPRO STAHL

CEV-Rechner

Geben Sie zur Berechnung des CEV den Anteil der Elemente ein.
(max. drei Nachkommastellen):

Gründung der Peter Schorr Stiftung

Regierungspräsident Prof. Dr. Reinhard Klenke besuchte die BEPRO GmbH & Co.KG

v.l.: Thomas Wynands, Michael Grütering, Gerhard Haag, Annette Berg, Prof. Dr. Reinhard Klenke, Sören Filipczak, Norbert Schorr

Anlässlich der Gründung der Peter-Schorr-Stiftung überreichte Prof. Dr. Klenke dem Kuratorium der Stiftung die Anerkennungsurkunde und nahm die Einladung des Unternehmens zu einem Besuch mit informellem Austausch in Gelsenkirchen an. Das gemeinsame Zusammentreffen mit dem Regierungspräsidenten fand bei BEPRO am 14.07.2017 statt. Das Unternehmen informierte über die neuen Strukturen und über die ersten Aktivitäten der Stiftung.

Nach dem Tod des Unternehmensgründers und alleinigen Gesellschafters Peter Schorr im Januar 2016 hatte BEPRO seine Strukturen neu geordnet. In der jetzigen Gesellschaftsstruktur führen die neuen Familiengesellschafter und die Peter-Schorr-Stiftung als Hauptgesellschafter das Unternehmen weiter. Parallel dazu wurde für den Geschäftsführer Sören Filipczak die Möglichkeit geschaffen, sich als Gesellschafter an dem Unternehmen zu beteiligen.

Norbert Schorr, Sören Filipczak

Die Stiftung stellt Vermögenswerte für mildtätige Zwecke zur Verfügung. Als eine der ersten Aktivitäten wurde Jugendlichen aus Gelsenkirchens Partnerstadt Zenica die Teilnahme an den Ruhr-Games ermöglicht.

Die BEPRO Blech und Profilstahl Handelsgesellschaft mbH & Co.KG hat seit 1969 ihre Wurzeln im Ruhrgebiet und ab 1996 ihre Lager- und Handelsaktivitäten auf den Standort Gelsenkirchen konzentriert. Zur Erweiterung der Kapazitäten hat der Qualitätsstahlhändler deutlich investiert und mit Unterstützung der Wirtschaftsförderung Gelsenkirchen am Standort Consolstraße 11 den Neubau einer Lagerhalle mit Verwaltungsgebäude realisiert, der 2015 eingeweiht wurde. BEPRO beschäftigt am Standort 47 Mitarbeiter.

Prof. Dr. Reinhard Klenke, Sören Filipczak

„Auf der Landkarte betrachtet befindet sich Gelsenkirchen nahezu mitten im geografischen Europa, eine gute Voraussetzung als europäischer und weltweiter Stahldistributeur erwartungsvoll in die Zukunft zu blicken“, so Geschäftsführer Sören Filipczak.

„Ich freue mich, dass das Unternehmen BEPRO die großen Herausforderungen, die im vergangenen Jahr auf Management und Mitarbeiter unerwartet zugekommen sind, eindrucksvoll gemeistert hat und mit Blick auf die Zukunft offensichtlich sehr gut im Markt positioniert ist.“, sagte der Referatsleiter Wirtschaftsförderung Rainer Schiffkowski.

Im Anschluss an die Gesprächsrunde fand eine Betriebsbesichtigung statt.

Kontakt: